Was ehemalige Teilnehmende des ErmutigungsSeminars sagen:

  • "Herzlichen Dank für das tolle Seminar. Es hat mir geholfen Situationen mit Abstand zu betrachten und sachlicher damit umzugehen. Ich fühlte mich stets wohl, ernst genommen. Deine wohlwollende Haltung macht, dass ich mir trotz "Erziehungssünden" nicht schlecht vorkomme, sondern annehmen kann, dass ich nicht perfekt bin."
  • "Im Seminar habe ich das Rüstzeug erhalten, welches mir hilft, meinen Weg durch den Irrgarten der Erziehung zu finden. Ich habe begriffen, wieso bei uns oft dicke Luft entsteht. Durch das Anwenden der ermutigenden Sprache hat sich die Atmosphäre bei uns beruhigt. Die Selbstermutigungsübungen helfen mir meine Arbeit zu schätzen und das gibt mir Kraft, die anspruchsvollen Tage zu meistern. Dieses Seminar hat mir gezeigt dass es möglich ist den Tag ohne Drohen und Strafen zu erleben."
  • "Was du in meinem Leben bewirkt hast ist unglaublich. Meine Familie hat sich so positiv gewandelt. Und nach nur diesen wenigen Monaten ist es so schön zu sehen und zu hören, dass der Erfolg bei den Kindern angekommen ist. Unsere neue Erziehung: schöner, entspannter, liebevoller, einfach ein wertschätzendes Miteinander."
  • "Wir fühlen uns ein halbes Jahr nach dem Seminar besser und sicherer in unserer Kindererziehung. Wir sind auf einem klareren Weg mit unseren Familien. Unsere Erziehung hat mehr Konsistenz und wir können unser Verhalten auch begründen. Wir haben viele Hilfsmittel an die Hand bekommen, die wirken und abrufbar sind."
  • "Durch den Kurs hat sich die Atmosphäre bei uns zu Hause deutlich verbessert- dank Fachwissen und ermutigender, liebevoller Haltung allen gegenüber. Der Kurs war genau das, was ich mir gewünscht habe! Für mich wurde klar, dass pädagogische Bücher ohne Vertiefung und Austausch für meine Familienarbeit nicht viel bringen."
  • "Ich fand deinen Kurs eine Bereicherung für meinen weiteren Weg mit meiner Erziehung mit Ermutigung."
  • "Der Kurs hat mir viel Einsicht gegeben in das Verhalten meiner Kinder und meine Reaktion darauf. Meine Kinder sind kooperativer geworden, haben mehr Respekt für mich und wir kommunizieren besser miteinander. Die Atmosphäre in der Familie ist besser geworden."
  • "Ich kam sehr gerne zu dir ins Seminar und ich konnte viel profitieren. Ich habe gutes "Werkzeug" für die Erziehung bekommen und sehe klarer, wo ich mich entspannt zurücklehnen kann und wo ich genauer hinschauen soll."
  • "Ich fand das halbe Jahr so spannend und habe sehr viel gelernt. Freue mich zu sehen, wie einfach es sein kann, mit den richtigen Worten und Verhalten eine schlechte Stimmung zu Hause schnell aufzulösen."
  • "Vielen Dank, dass du dich so mit Herz für das Wohlergehen der Kinder (und ihrer Eltern) einsetzt."
  • "Ich kann dir schon jetzt das Feedback geben, dass mich dein Seminar persönlich SEHR bereichert."
  • "Im letzten Drittel des Seminars wird alles viel klarer, warum einfach ALLE Inhalte wichtig sind: es fügt sich zum Grossen Ganzen, toll! Die Kursleitung: Tolle Frau, toller Coach, sehr viel Einfühlungsvermögen, ich spüre die Begeisterung und die Überzeugung für die Sache. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so gern an "Hausaufgaben" setze, ich diese direkt anwenden kann - dadurch vieles bereits besser händelbar geworden ist - und ich mit solch Begeisterung das Gelernte im Alltag umsetzte."
  • "Ich komme immer so gerne und freue mich auf die Seminarmorgen und gehe motiviert nach Hause."
  • "Vielen Dank für die vielen Ermutigungen, das Ernstgenommen werden, Hilfestellung und die Möglichkeit zwei Stunden Mann und Kinder alleine werkeln zu lassen."
  • "Seit dem Ermutigungsseminar hat sich die Kommunikation in unserer Familie verändert. Die Buben streiten viel weniger und allgemein hat sich die Stimmung verbessert. Es hat mir auch in meiner Arbeit als Physiotherapeutin mit den Patienten geholfen. Einerseits, wie ich mit ihnen kommuniziere, andererseits kann ich Tipps geben, wie sie selber etwas an ihrer Situation verbessern können.
  • "Danke für die inspirierenden Stunden! Mir gefällt, dass es sowohl Übungen für die Eltern selber, als auch für die Erziehungsarbeit gibt."